Neues Projekt E 44 in 2018

Wolfgang Müllner
Beiträge: 0
Registriert: 30.12.2010 20:37
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Wolfgang Müllner » 18.12.2017 16:40

Ich erkläre es dir Robby, ruf mich mal an
Grüße,
Wolfgang

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Jürgen Boldt » 18.12.2017 17:54

Ja sieht sehr gut aus Franky
wo hast du denn die Räder her ?
mfG
Jürgen(S)

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Frank Minten » 18.12.2017 18:23

Hallo Jürgen,

das sind die Raimoräder, nur sauber abgedreht und es sind Stahlradreifen drauf gezogen. Mein Clubfreund hatte sie schon vor einiger Zeit so selber gefertigt so wie auch die anderen Teile die hier zu sehen sind. Die Achsteilung war auch seine Idee....die ist super. Stromabnehmer brauche ich nicht. Mal schauen wie ich weiter mache. Schöne Weihnacht noch, Du hast bestimmt viel Schnee vor der Türe,oder? Grüße Franky :lol:

Peter Lehmann
Beiträge: 0
Registriert: 28.12.2010 18:54

Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Peter Lehmann » 18.12.2017 18:45

Hallo Zusammen

Aktuell bin ich am Ausmisten und Entsorgen alter ARGE Zeitschriften und wie es der Zufall wollte,
bin ich heute Abend auf die Beilagen gestossen. Kann ja sein, dass da jemand noch nützliche
Infos für einen Umbau findet.

Gruss
Peter Lehmann
Dateianhänge
Bild (63).jpg
Bild (63).jpg (79.99 KiB) 1026 mal betrachtet
Bild (62).jpg
Bild (62).jpg (78.75 KiB) 1026 mal betrachtet
Bild (61).jpg
Bild (61).jpg (87.48 KiB) 1026 mal betrachtet

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Jürgen Boldt » 18.12.2017 21:50

Danke Peter für den Bericht, FH2034 für 25 DM (12,50 €) ,das waren noch Preise - habe noch paar liegen für kommende "Uhde" SJ Projekte .
Ja , Franky ..
Schnee können wir nicht drüber klagen -gute 20 cm ...
mfG
Jürgen(S)

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Frank Minten » 21.12.2017 22:56

Hallo,

so nun hab ich doch mal angefangen hier an der E 44ziger rum zu werkeln. Und das sieht schon mal echt gut aus. Die Radsätze auf richtiges Abstandsmaß gebracht in dem ich eine U-Scheibe mittig in die Achswelle eingelegt habe. Die Seitenteile aus Messing wurden an den Achsstellen aufgebohrt ( 6 mm ) und die Bundlager eingedrückt. Sie liegen stramm drinne und können nicht heraus fallen. Mit den Plexiglasstücken wurden die Seitenteile nach einlegen der Achsen mit M 2 Senkkopfschrauben verbunden. Ein Dorn als Gestelldrehpunkt mit Spannhülsen dienen nun als Gelenk am Rahmen. Eines ist mit wenig Spiel ein gestellt und das zweite mit mehr. So bekommt der Aufbau zum Fahrgestell eine drei Punkt Lagerung und der Oberbau wackelt nicht mehr. Die Achsen laufen in den Lagern super fein, seitlich haben sie fast kein Spiel. Um dies zu erreichen habe ich auch hier auf die Lagerbolzen dünne U-Scheiben aufgesteckt,aber nur da wo nötig. Denn es darf kein seitliches Spiel der Achsen vorhanden sein wenn ich mit Kegelrad Übersetzung dranne gehe. So nun steht das E-Lökchen erst einmal auf dem Gleis und es rollt schon seidenweich. Na da können bald die Motoren rein.
Das aber dann später.........Tschüssssssss....Grüße Franky :D
Dateianhänge
IMG_7253.JPG
Soooooo, da steht nun schon die E 44 auf ihre Achsen und rollt super weich im Gleis......da kann es bald weiter gehen,oder?

Grüße Franky
IMG_7253.JPG (147.27 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7254.JPG
Seitliche Sicht auf das Drehgestell.
IMG_7254.JPG (137.32 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7255.JPG
Vorne fehlt natürlich noch die Pufferbohle,aber hier sieht man nun wieviel bleibt um die Motoren zu platzieren.
IMG_7255.JPG (135.27 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7256.JPG
Hier schön zu sehen wie alles passt.
IMG_7256.JPG (170.29 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7257.JPG
Bundlager mit 6 mm Durchmesser außen und 3 mm Innnen halten die Achsen auf Spur.
IMG_7257.JPG (135.83 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7258.JPG
....die Lager sitzen nun in dem Seitenteil und nehmen die Achsen auf.
IMG_7258.JPG (150.36 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7259.JPG
Das Drehgestell mit Mittelteilstück.
IMG_7259.JPG (192.93 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7260.JPG
Hier ein Überblick........
IMG_7260.JPG (159.03 KiB) 907 mal betrachtet
IMG_7261.JPG
Innere Verbindungsstücke der Drehgestelle.
IMG_7261.JPG (149.31 KiB) 907 mal betrachtet

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Frank Minten » 23.12.2017 18:16

Hallo,

nun sind die ersten beiden Motoren mal eingebaut. Die Übersetzung ist nun Motorwelle 20 Zähne auf Radachse 10 Zähne. Das war gar nicht einfach, denn das Kegelrad auf der Achswelle musste bis auf den Zahnring reduziert und aufgebohrt werden. Diese Zahnring wurde mit Sekundenkleber am Radanschlag fest geklebt. Dies hält super. Die Motoren wurden an den Getrieben etwas abgeflacht und so aus gerichtet das die Kegelräder sauber laufen können. So wurde dann auch der Motor erst einmal mit Sekundenkleber fixiert. Auch das hält erst einmal super. Die Abflachung ist gleich so gemacht,so das der Wellenmittelpunkt genau auf Achsmittelpunkt trifft. So laufen die Kegel sehr gut und leicht in einander. Ein wenig Spezialfett dranne und es gleitet super.

Einmal auf das Gleis gestellt und mit dem Netzteil die 16,5 Volt dranne um fest zu stellen wie schnell das Drehgestell nun übers Gleis fährt. Das wird reichen, denn schon bei ca. 10 Volt sah das gut aus. Da es sich nun um 18 Volt Getriebemotoren handelt, eine weitere Untersetzung dann 2:1 auf Achse statt gefunden hat, laufen die Motoren auch nicht so Drehzahlmäßig hoch. Mit nur kleiner Drehzahl setzt sich das Gestell nun in Bewegung und ist dabei sehr leise. Na dann werde ich mal das zweite so aufbauen.........nun die Bilder.......so und nun ist morgen schon Heilig Abend.....da wird sich sicher einer , na auch sicher Ihr Alle über neues freuen können.

Schöne Weihnachten, Grüße Franky :D
Dateianhänge
IMG_7262.JPG
Drehgestell -Antrieb 1 fertig........da kann nun das zweite angefangen werden. Frohe Weihnachten, Franky
IMG_7262.JPG (120.23 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7266.JPG
Die Halterung für die Pufferbohle wurde neu gemacht aus PVC und hat einen Millimeter Luft zu den Seitenteilen. Damit es hier keinen Kurzschluß gibt.
IMG_7266.JPG (121.46 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7263.JPG
Das Seitenprofil....wenig ist von den Motoren zu sehen.
IMG_7263.JPG (117.73 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7264.JPG
Beide Motoren im Eingriff zur Achse.
IMG_7264.JPG (137.93 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7265.JPG
Hier noch mal aus einer anderen Sicht. Das Motorkegelrad liegt bis dicht vor der Achswelle an. So habe ich noch ein Zehntel Luft.
IMG_7265.JPG (112.56 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7267.JPG
Das Achswellenkegelrad, besser gesagt der Zahkranz, liegt am Radanschlag an und wurde fest geklebt.
IMG_7267.JPG (124.62 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7268.JPG
2:1 Untersetzung zum Rad greifen die Kegelräder in einander.
IMG_7268.JPG (128.43 KiB) 773 mal betrachtet
IMG_7269.JPG
Die eingebauten Motoren. Gut zu sehen wegen des Plexiglases.
IMG_7269.JPG (113.52 KiB) 773 mal betrachtet

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Jürgen Boldt » 23.12.2017 21:48

Hallo Franky
sieht mal wieder sauber aus -und welche Motoren hast du da ergattert ?
Gerne auch wo du die Kegelzahnräder her hast.
mfG
Jürgen(S)

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Frank Minten » 24.12.2017 10:51

Hallo Jürgen,

das waren Restposten von meinem Clubfreund. Habe Ihm noch einige abgenommen. Nun es ist ein Versuch den Antrieb so zu machen, aber es ist auch etwas heikel, denn wenn ich die Räder bei laufendem Motor abbremse kann es passieren das die Kegelräder über rutschen. Das aber nur wenn ich sehr stark bremse. Wenn ich das Drehgestell auf dem Gleis verfahre sieht das gut aus....ob dann bei Belastung auch dieses Überspringen passiert, werde ich sehen müssen. Nun der Rahmen also die Wangen aus Messing hatte bis dahin noch keine Pufferbohle, nun ist sie dranne und gibt noch mehr Stabilität.

Die Kegelräder habe ich alle aus der Bucht und da muss man etwas suchen. Da gibt es einiges was zu gebrauchen ist. Einfach mal den Begriff Kegelräder eingeben, oder Zahräder....darüber wirst Du fündig.

So nun mal ans zweite Drehgestell,habe gestern noch die Motoren und die Puffebohle bearbeitet.

PS: Mal sehen ob das Kegelrad auf der Motorwelle noch etwas näher an die Achse gedrückt werden kann. Es ist kein Munzantrieb aber mit einfachen Mitteln eine Möglichkeit für mich.

Nun einen schönen Heiligen Abend, Franky ;)

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt E 44 in 2018

Beitragvon Frank Minten » 24.12.2017 17:26

Habe mich schon selbst beschenkt.... :roll: :roll: :roll:

Das zweite Fahrwerk ist fertig und auch schon die Kühlerschlange.............na was habt Ihr denn so unter dem Weihnachtsbaum vor gefunden?

Wer weiss was sich da bei mir noch so tut.....???

Tschüsssssssss...und mal schnell wieder hin, damit ich nichts verpasse. Franky :lol:
Dateianhänge
IMG_7270.JPG
....und von innen her mit 0,5 Messingdraht verstrebt. So nun aber ab zum Weihnachtsmann.......Tschüsssssssss......
IMG_7270.JPG (249.13 KiB) 630 mal betrachtet
IMG_7271.JPG
.....und die war schnell aus einem 1,5 Kupferdraht gewendelt.....
IMG_7271.JPG (236.08 KiB) 630 mal betrachtet
IMG_7272.JPG
....die Kühlerschlange, ja die ist es.......
IMG_7272.JPG (267.1 KiB) 630 mal betrachtet
IMG_7273.JPG
Gehe ich doch mal näher rann........
IMG_7273.JPG (245.52 KiB) 630 mal betrachtet
IMG_7274.JPG
So sieht das nun aus.......was liegt denn da noch so rum?
IMG_7274.JPG (196.96 KiB) 630 mal betrachtet
IMG_7275.JPG
So das zweite Fahrgestell ist fertig.
IMG_7275.JPG (191.97 KiB) 630 mal betrachtet


Zurück zu „Fahrzeuge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste