55 Jahre und noch ein bischen mehr

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Frank Minten » 15.11.2017 21:31

Hallo Wolfgang,

nun habe ich noch einmal den Rahmen von Dir genauer angeschaut. Es tut sich mir die Frage auf, ob nicht doch ich einen Fehler beim zusammen löten jenes entstanden ist.

Wenn ich das vordere Rahmenblech in der Waagerechten mit den zwei besagten Bohrungen von Dir schon eingebracht, anschaue, bin ich mir nicht ganz sicher ob ich es nicht weit genug in den Nuten der Rahmenwangen nach hinten geschoben habe. Denn dort ist noch etwas Platz. Siehe nochmal mein Bild.
Dann erklärt sich auch das damit nun die Bohrungen und auch dann die Zylinder leider nun zu weit vorne sind. Auch ist es mir passiert das die Umlaufstützen zu niedrig im Rahmen verlötet wurden. darüber hatten wir schon gesprochen. Nun wenn das so ist, wäre es doch schön wenn Du das in der Bauanleitung noch einmal deutlicher machen könntest. Gut Bauanleitung gab es nicht, aber ich hätte genauer hinschauen können.

Also es ist wie es ist, aber ich denke das der Fehler bei mir liegt oder lag, also keine Angst ich werde Dich nicht Verklagen..... :lol: :mrgreen: ;)

Bisschen Spass muss sein, oder?

Nun das Bild:
Dateianhänge
BR55_Rahmen_gr_03.jpg
Dein Rahmen
BR55_Rahmen_gr_03.jpg (108.92 KiB) 771 mal betrachtet
IMG_6875.JPG
Mein Rahmen, wobei ich hier sehr warscheinlich das Blech zu weit vorne eingelötet habe??? Es ist noch ein Stückchen Nute zu sehen,da wäre noch Platz nach hinten gewesen.
IMG_6875.JPG (218.93 KiB) 771 mal betrachtet

Roland Zemke
Beiträge: 0
Registriert: 26.09.2016 17:32

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Roland Zemke » 15.11.2017 22:13

Hallo Frank,

ich war bisher auch stiller Beobachter Deiner BR55. Nun habe ich aber mal eine Frage.

Was ist das für ein Bauteil, welches Du an der Rauchkammer auf der Heizerseite angebracht hast? Ich vergleiche Deinen Bau nämlich immer mit den Bildern im EJ III/90 "Die Baureihen 55 und 56". Und da habe ich dieses Bauteil an den 55er nicht gefunden. Ich fand lediglich eine Ausnahme, das ist die G8 Posen 4875, spätere BR 55 2252. Diese Lok hatte aber nur einen Sandkasten und war mit einer Speisepumpe Bauart Atlas ausgerüstet. Und es war auch keine G8.1, sondern eine G8.

Mit neugierigen Grüßen
Roland

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Frank Minten » 15.11.2017 23:39

Hallo Roland,

ich denke Du meinst das teil links vorne am Kessel Rauchkammer. Das ist ein Überhitzer. Nun es kann sein das dieser gar nicht an einer 5ziger mit vier Domen vorhanden war. Das kläre ich noch weiter ab mit Alfred. Auch wenn es dann nicht hier hin gehört,bei meiner bleib es dranne. Der Stellhebel fehlt noch zum Führerhaus.

Aber was für Bilder hast DU aus dem EJ von 90....das würde ich gerne mal sehen. Diese älteren Jahrgänge habe leider nicht mehr. Sende sie mir doch mal per Mail zu.

Beste Grüße, Franky der weiter noch werkelt an der 55ziger..... :mrgreen:
Dateianhänge
d645120298.jpg
Der Überhitzer......nicht wie Bauer angibt Öler. Das ist falsch laut Alfreds Aussage.
d645120298.jpg (24.46 KiB) 773 mal betrachtet

Wolfgang Müllner
Beiträge: 0
Registriert: 30.12.2010 20:37
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Wolfgang Müllner » 16.11.2017 07:35

Die Frontplatte gehört ganz nach vorne, das hast du schon richtige. Wenn man ihn nach hinten verschieben würde, würden die Zylinder zu weit nach hinten kommen. Sieh dir die Bilder von Andreas seiner 55er an, die Zylinder schließen vorne mit dem Umlaufblech ab, wie bei dir, der Fehler muss also dahinter wo sein, entweder bei der Steuerung oder dem Träger,
Grüße,
Wolfgang

Roland Zemke
Beiträge: 0
Registriert: 26.09.2016 17:32

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Roland Zemke » 16.11.2017 07:59

Hallo Frank,

habe ein Foto der 55 2713 mit diesem Überhitzer gefunden. Die Lok hat dann aber keinen Vorwärmer auf dem Umlauf und die Kolbenspeisepumpe sitzt unter dem zweiten Sandkasten, also vor der zweiten Leiter.

Im EJ ist eine weitere vierdomige 55er abgebildet, welche diesen Überhitzer nicht hat. (55 3312)

Welche Lok soll Deine 55er denn werden? An den Loks ist bekanntlich im Laufe ihrer Einsätze viel modernisiert worden, daher ist es auch interessant, in welche Epoche Du Deine Lok einordnest.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Willst Du nur Bilder der vierdomigen Lok? Die kann ich Dir schicken, ansonsten werden es zu viele.

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Frank Minten » 16.11.2017 09:50

Hallo Roland,

ja sende mir mal die Bilder zu, möchte es mir anschauen können.

Gut das mit der Epoche ist schwierig bei meinem Modell es ist Epoche übergreifend gebaut denke ich. Sie soll eigentlich in der Epoche II Platz finden und Gasbeleuchtung aufweisen. Gut die Heizdampfschläuche und so einiges anderes war sicher nicht dranne, erst später,aber mir gefällt es so. :D

Mal sehen was Deine Bilder mir zeigen können.

Beste Grüße, Franky.......der nicht immer genau das Vorbild nachbaut, sondern sich auch noch Freiheiten lässt. :lol:

Wolfgang Müllner
Beiträge: 0
Registriert: 30.12.2010 20:37
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Wolfgang Müllner » 16.11.2017 10:15

Vielleicht solltest du dir mal den Beitrag im SNM Forum ansehen:
Vergleich Famos Rahmen zu exakt 1:45

Hier das nicht mehr verlinkte Bild dazu:
BR55 Vergleich 01.jpg
BR55 Vergleich 01.jpg (80.62 KiB) 730 mal betrachtet


Framos hat den Rahmen damals zu kurz gebaut, gelb = Famos, blau = exakt 1:45, ich denke jetzt wird es klar warum deine Einströmrohre zu weit hinten sitzen, dir fehlen vorne 6,7mm ...
Grüße,
Wolfgang

Roland Zemke
Beiträge: 0
Registriert: 26.09.2016 17:32

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Roland Zemke » 16.11.2017 11:32

Beitrag gelöscht.
Zuletzt geändert von Roland Zemke am 16.11.2017 13:24, insgesamt 1-mal geändert.

Wolfgang Müllner
Beiträge: 0
Registriert: 30.12.2010 20:37
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Wolfgang Müllner » 16.11.2017 12:01

Sooooo,

@Frank: lösch den Text zu dem Bild, dieser ist geschäftsschädigend, denn der Rahmen wurde 1:1 nach dem Famos Rahmen konzipiert

@Roland: lösche bitte auch deinen letzten Beitrag, denn auch dieser ist falsch und führt nur zur Irritation

Zur Aufklärung:
Framos hat den Rahmen wie auf meiner Zeichnung (in Gelb) vorne um 6,6mm zu kurz gebaut, ebenso passt der Kessel von seiner Länge nicht. Ich habe in der Zeichnung in blau die exakte Umrechnung des Originals in 1:45 nachgezeichnet, so sollte der Rahmen eigentlich aussehen, wenn er in 1:45 konstruiert worden wäre.

Hier mal ein paar Fotos aus dem Netz wie es bei dem Modell mit Kunststoffrahmen im Vergleich zu Franky seinem mit Messingrahmen aussieht:

BR55 mit Messingrahmen von Franky:
frank01.png
frank01.png (904.53 KiB) 706 mal betrachtet


BR55 mit Kunststoffrahmen von Saarwalter:
saarwalter01.png
saarwalter01.png (344.88 KiB) 706 mal betrachtet


BR55 mit Kunststoffrahmen von Andreas Patschky:
andreas01.png
andreas01.png (732.66 KiB) 706 mal betrachtet


BR55 mit Kunststoffrahmen, einfach so abfotografiert:
loesch01.png
loesch01.png (441.62 KiB) 706 mal betrachtet


Ich denke man kann darauf sehr gut erkennen, dass das Modell mit Fantasieabmessungen konstruiert wurde, man hätte damals zumindest die Einströmer über die Zylinder setzen können, auf die restlichen Problemen bei dem Modell möchte ich jetzt erst gar nicht eingehen
Grüße,
Wolfgang

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: 55 Jahre und noch ein bischen mehr

Beitragvon Frank Minten » 16.11.2017 20:12

Hallo Wolfgang,

was ist hier geschäftsschädigend????? Ich denke nicht,ist auch sicher nicht meine Passion. habe Dich angerufen und ich bekomme Dich einfach nicht an die Strippe. Heute habe ich nochmal sogar für Dich Werbung betrieben, so bin ich aufgestellt. Mir ist es nur wichtig heraus zu bekommen wo mein Fehler oder andere Fehler steckten. Sonst nichts Wolfgang. Man muss doch darüber sprechen können. Wie sonst kann ich oder können wir das aufklären.

Nun hast Du es ja sehr deutlich hier erklärt und damit komme ich wunderbar klar. Also habe ich sehr warscheinlich doch da keinen Fehler eingebaut.
Wie es auch sei, auch dafür habe ich nun eine Lösung gefunden.

Sehet die Bilder:

Gleich sind sie da.........eine Moment noch.................Geschaft :lol: :mrgreen:

Beste Grüße vom Franky......der es mit allen Gut meint. :P

PS: Eins noch......auf die breiten Abdeckungen der Dampfeinströmrohre werden noch kleine Nieten gesetzt. :D
Dateianhänge
IMG_7138.JPG
Diese breite Dampfströmrohrabdeckung ist meine Rettung für die zu weit vorne sitzenden Zylinder. Das nimmt nun einen Optischen Fehler wett. Man muss das alles nicht so eng sehen, kompromisse sind das halbe Leben. Tschüsssssssss Franky
IMG_7138.JPG (170.24 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7139.JPG
Oben zu sehen wo die Luftleitung am Verteiler ansetzt.
IMG_7139.JPG (168.17 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7140.JPG
Diese kommen vom Vorwärmer und gehen in beide Zylinder.
IMG_7140.JPG (143.29 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7141.JPG
Hier mal von unten her gesehen. Auch vorne an den Zylindern ist noch eine Leitung die zum Gegenüber führt.
IMG_7141.JPG (209.69 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7146.JPG
An der Luftpumpe wurden die Stummel links abgeschnitten. Davor eine Leitung nach unten und rüber auf die andere Seite zur Vorwärmerleitung.
IMG_7146.JPG (154.5 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7142.JPG
Auch hier wurde noch etwas verfeinert.
IMG_7142.JPG (181.06 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7143.JPG
Das neue Handrad für den Überhitzer.
IMG_7143.JPG (168.21 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7144.JPG
Erst vorzinnen am Überhitzer,dann die Dräte anpappen und verlegen. Mit Sekundenkleber dann Fixpunkte setzen.
IMG_7144.JPG (146.64 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7148.JPG
so besser zu sehen wo die hin laufen.
IMG_7148.JPG (126.03 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7149.JPG
Hier hat er schon die feinen Leitungen erhalten.
IMG_7149.JPG (136.68 KiB) 626 mal betrachtet
2017-11-15 BR55-11 001.jpg
So sieht es wohl im innern der Raucherkammer aus, dort sind die Überhitzerteile auch zu sehen.
2017-11-15 BR55-11 001.jpg (165.54 KiB) 626 mal betrachtet
2017-11-15 BR55-03 001.jpg
Ḿit dem Handrad links wird der Überhitzer geregelt.
2017-11-15 BR55-03 001.jpg (113.78 KiB) 626 mal betrachtet
2017-11-15 BR55-02 002.jpg
Hier geht s weiter......
2017-11-15 BR55-02 002.jpg (196.35 KiB) 626 mal betrachtet
2017-11-15 BR55-01 001.jpg
Alfred hat mir Zeichnungen gesendet, da ist der Überhitzer auch gut zu sehen mit Anstellstange zum Führerhaus hin.
2017-11-15 BR55-01 001.jpg (185.36 KiB) 626 mal betrachtet
Bild BR 55 mit Atlas- Vorwärmer 007.jpg
Robby hat mir diese Foto aus dem EJ Spezial zugesendet. Dies zeigt die Breite Andeckung. Es ist ja eine Länderbahnmaschine, klasse. Dort sieht man auch den Überhitzer.
Bild BR 55 mit Atlas- Vorwärmer 007.jpg (124.79 KiB) 626 mal betrachtet
IMG_7145.JPG
So sieht nun meine Lösung aus.......die Abdeckung wird einfach verbreitert und nun ist sie so breit wie die Zylinder. Optisch ist es nun egal wo das Einströmrohr nun wirklich sitzt. Es muss noch gut durch härten,dann wird noch verschliffen.
IMG_7145.JPG (157.52 KiB) 626 mal betrachtet


Zurück zu „Fahrzeuge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste