Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Jürgen Boldt » 07.09.2016 21:48

Vorschau – neue Triebwagen .
Ja mal sehen was wir daraus machen können. Habe diesen gerade in der Bucht ergattert – für 15 Euronen. Einrichtung inklusive. Also, schon mal sondieren was wir da noch kaufen müssen – Uhdes Antriebe, Lampen und Beleuchtungen –Figuren. Und vielleicht kann man auch weitere Triebwagen daraus machen….
(wenn ihr Vorschläga dazu habt bitte melden)
Also, schon mal auf Lager legen.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)

Bild

Bild

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Jürgen Boldt » 12.09.2016 15:29

Ja liebe Freunde - es gibt diesen Triebwagen auch als Vorbild .
Soweit ich sehen konnte als Lint 27 oder auch VT640 .
Auch könnte man daraus den Lint41 2 teilig machen - so ist er u.a. bei der NOB gegangen .
So Eisenbahnfreunde - Was jetzt gefragt ist sind Bilder vom Vorbild was ich im BB einbacken kann,
Hier ein Bild als 2 teilger Lint 41

Bild
mfG
Jürgen(S)

Hans-Peter Weigel
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 18:19

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Hans-Peter Weigel » 13.09.2016 18:36

Hallo Jürgen,
was ist denn das für ein Modell?????? das kenn ich gar nicht.
kannst du bitte mal ein paar INfos dazu geben. Ich wäre gern ein wenig wissender....

Herzlichst
Peter

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Lint 27+ 41

Beitragvon Jürgen Boldt » 13.09.2016 20:01

Hallo Peter
da bist du nicht alleine (habe schon mehrere Anfragen )
Nun das Spielzeug ist von Dicki ....(google mal Dicki und Eisenbahnmodell)
Spielzeug ja ,weil es für Nietenrechner zu kurz ist ,dennoch stimmig meine ich als Limafreund .
Und viele 0ler schreien ja nach kurzen modernen Fahrzeugen ,
Bild
Weiter bin ich dabei Freund Uhde zu überreden unseren Antriebsboggi 43/58 zu ändern und als 40/55 boggi anzubieten-so das wir Drehgestellblenden vom Dicki LINT27 anzuwenden können ....
Unterlagen habe ich ihm schon gesendet -rest werde ich mit ihm in Sande besprechen .
Weiter kann man mit 2 solchen "Spielsachen" auch einen LINT41 basteln -den es ja invielen Farbvarianten gibt - auch für uns nordlichter (SH) und DK .Also liebe Freunde wer bilder hat vom LINT 27 (VT640 ) oder LINT41 gerne hier anhängen ,so das ich die im BB einführen kann und bevor Dekale bestellt werden.
Werde bei meinem DE Besuch nächste Woche mir noch paar auf Lager legen ..
Aber wie gesagt -überschrift ist ja BB ab2017
mfG
Jürgen(S)

Hans-Peter Weigel
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 18:19

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Hans-Peter Weigel » 18.09.2016 07:30

Hallo Jürgen,

habe mich heute morgen mal mit dem Lint 27 von Dickie beschäftigt. Dieser hat ja auf der Länge 2 Seitenfenster zu wenig. Nun will ich kein Nietenzähler sein. Aber die Frage sei erlaubt. Möchtest du das Modell um die fehlenden Fenster ergänzen, also aus 2 Lint einen machen, oder denkst du daran, das Modell so wie es ist nur zu Motorisieren bzw. zum Lint 41 umzubauen? Ich fände ja beides spannend: einen Lint einfach so zu Motorisieren und einen 2. als Dummy anhängen und einen zu verlängern, also aus 2 einen zu machen. Evtl. kann man dann auch noch den 41 lint daraus machen...

Das Modell selbst ist ja schon ganz interessant, das Dickie da auf die Beine gestellt hat. Ebenso wie die Straßenbahn. Da bin ich am tüfteln,wei ich die für meine Anlage motorisiere...

Herzlichst

Peter Weigel

Joerg Kaufmann HH
Beiträge: 445
Registriert: 23.09.2010 19:22

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Joerg Kaufmann HH » 18.09.2016 08:57

Hallo

ich habe eben einen bestellt, aber jetzt sind es 1-2 Monate Lieferzeit.

Vielleicht kann man ja was mit den Triebfahrzeugköpfen anfangen und den Rest (Wagenkasten und Drehgestelle) neu machen..... nur so ein Gedanke...

Grüße
Jörg Kaufmann HH

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Lint 27+ 41

Beitragvon Jürgen Boldt » 18.09.2016 10:14

Hallo Franky , Jörg und Mitleser ....
schein ein gutes Interesse an dieses "Spielzeug " zu sein - sowie auch was man damit machen könnte .
Nun da meine 0 Samlungen viel auf Lima bauen (auch die gekürtz)werde ich den vorhandenen LINT 27 so lassen wie er ist-aber mit neuen Drehgestellen und Antrieb versehen - sowie Licht ,beleuchtung und übriges versehen .BB kommt aber erst am ende des Jahres , kann aber schon mitteilen ,das Freund Uhde schon daran arbeitet unseren Boggi 43/58 auf 40/55 zu ändern (genau 39,5 C_C ) wie es beim Dickimodell vorhanden ist da schon gute Drehgestelblenden vorhanden sind.Dies ist auch anleitung weshalb ich nicht auf orginallänge gehen möchte und es weiter komplikationen geben würde (schürzen und Boden müssten geändert und- und und )Für mich ist der Eindruck eines LINT 27 gut gelungen beim Dicki Spielzeug .
Dahingegen lässt sich aus 2 Fahrzeugen auch gut der LINT 41 im Modell nachbilden - wohl mehr von Interesse für Nordlichter ,da dieser viel in SH und DK vorhanden ist .
So liebe Freunde ,jetzt ist erstmal Sendepause für mich ,in 3 Stunden geht es nach Göteborg (Stenaline) Kiel und weiter nach Berlin zur Innotrans (mal sehen was es bei der grossen Bahn neues gibt ) und danach dann nach Sande ....
also bis dann in 14 Tagen.
mfG Jürgen(S)
IZ4959lint.jpg
IZ4959lint.jpg (69.74 KiB) 4091 mal betrachtet

Norbert Lerpscher
Beiträge: 0
Registriert: 23.01.2015 08:44
Wohnort: Kempten

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Norbert Lerpscher » 18.09.2016 18:32

Hallo Jürgen und Mitleser,

der Dickie - Triebwagen sieht wirklich sehr gut aus, da bin ich ganz Eurer Meinung.
Bei uns hier im Allgäu fahren zwar die Triebwagen der Baureihen 612 und 642, aber die werden mit Sicherheit in den nächsten 10 - 20 Jahren von keinem Hersteller in Spur 0 zu sehen sein. Der Lint ist im hier im weiten Umkreis unbekannt.
Deshalb finde ich diesen Lint eine super Alternative und werde mal versuchen, zwei zu ergattern.
Persönlich würde ich mir den zweiteiligen Lint 41 in der DB - Version wünschen.
Das heißt aber auch, daß ich Hilfe in Form von Vorbildfotos brauche - auch wegen des Jacob - Drehgestells.
Wenn ich (und andere Mitleser auch) also einen 2-teiligen Triebwagen bauen sollte, müßte dieser digital ausgerüstet sein incl. Sound.
Beim Beschaffen von Antrieb, Fahrwerk und Licht würde ich mich gerne bei Dir Jürgen mit einklinken, sofern möglich.

Viele Grüße aus`m Allgäu

Norbert

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Jürgen Boldt » 28.09.2016 16:12

Hallo Norbert und Mitleser
bin gerade eben vom DE Urlaub zurückgekommen - brauche noch ein paar Tage um alles zu bearbeiten -
melde mich dann wieder -schon mal kurz - ja wir werden mit Freund Moog & Uhde was mit den Antrieb vorbereiten - also wer interesse hat darf sich gerne schon melden damit wir wissen wie gross das interesse ist - wegen der bestellung der Motoren.
mfG
Jürgen (S)

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Der Lint in 0 kommt

Beitragvon Jürgen Boldt » 01.10.2016 12:00

So, das war vor 3 Wochen –und wie die beiden Bilder in den Foren zeigen, großes Interesse an diesem Spielzeug von Dicki. Nun kam ja die DE Reise nach Berlin (Innotrans) und Sande (0 Ausstellung) dazwischen –Berichte dazu in gesonderten Beiträgen. Nun, bevor ich die Reise angetreten habe, war ich noch in Kontakt mit „Dicki“ wo man den erhalten könnte (für den Katalogpreis von 20€ )- wenn möglich in Kiel ‚ überall ausverkauft. Na was habe da dann angestellt? Sollte ich da leer ausgehen für weitere Projekte?
Nun –da wir 2 Tage in Berlin waren – Helmut wollte den ja auch haben – also am Alex rein in die Galleri – Manno –da liegen ja noch 10 – also gleich mitgenommen für a 9,99€ - so nun hatte Helmut auch einen – und ich weitere 3 für kommende Projekte…...
Hätte gerne noch mehr genommen, aber die Dinger sollten ja auch heil mit der Bahn nach Kiel kommen.
Bild

Bild
3 Tage später ging die Reise mit Auto nach Sande (siehe Bericht) wo wir auch Freund Uhde und Moog u.a. trafen und in die Pläne einweihten. Da in verschiedenen Foren schon ein reges Interesse gezeigt wurde – bekam Freund Uhde „leihweise „ ein Modell mit –um dafür Ätzteile für einen Antrieb zu konstruieren. Schon 5 Tage später erhielt ich Zeichnungen dafür – der Antrieb soll in Produktion gehen, so das zum Jahresende mit dem Baumaterial ( Antriebsdrehgestell ,Motor , Räder )zu rechnen ist. Da auch die Drehgestellblenden am „Dickiemodell“ ausreichend gut nachgebildet sind, habe ich festgelegt das das Motordrehgestell von Uhde hierfür (C-C 39mm) hergestellt wird. Das fertige Modell in meinem Baubericht (BB) ist also für analog Betrieb ausgelegt und soll R 800 mm tauglich sein. (Ebenso Beleuchtung usw. dazu später mehr) auch kann man weiter Modelle daraus erbauen – den Lint 27 (einteilig) den Lint 41 (zweiteilig). Natürlich haben sich schon Freunde gemeldet schönes Modell –leider zu kurz – stimmt dennoch meine ich ergibt es ein stimmiges Modell , wie die obigen Bilder zeigen . Mehrere „Dickiemodelle“ zu kaufen und zu stückeln um die richtige Länge zu erhalten ergibt zu viele Kompromisse – auch die R800 Frage kann man dann vergessen,und dann kann man den ganzen Lint 27 gleich Neubauen. Nun noch Bilder – was man daraus machen kann –sowie Bilder von Vorbildern, und wie Freund Jan Borchers von der bahnfotokiste.de zeigt, ist der LINT auch in Dänemark beliebt. (Danke für den Beitrag) Wer weiter Beitragsbilder für den BB hat ,gerne an meine E –Postadresse senden. Mit freundlichen Grüssen Jürgen(S
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Danke Jan für die Bilder ( Gerne Mehr )
und wie es später weitergeht - wenn die neue Bauteile kommen.

Bild


Zurück zu „Fahrzeuge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste