Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Pausprogramm die BR50 834

Beitragvon Jürgen Boldt » 07.07.2017 10:19

Habe mal eine kleine Pause eingelegt , da endlich meine BR50 angekommen ist .
Bisher wurde der Erzzug ja von der E40 gezogen
https://youtu.be/gFkVv4v-SpI
Die Kupplungen wurden angepasst und jetzt geht der Erzzug als Museumszug mit der BR50.Das Vorbild war in Itzehoe stationiert und wurde dort ausgemustert .Sie bekam aber ein 2tes Leben ,Da Teile von weiteren Loks zu einer "neuen" BR50834 zusammen gebaut wurden. Und hier der Einsatz in Munkedal als Museumszug.
https://youtu.be/dJG0EQNL5n8
mfG Jürgen(S)

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Jürgen Boldt » 15.07.2017 21:19

BB ab 2017 Teil 21
Auch diesmal einige Bilder vom Vorbild, die uns Freund Tommy zur Verfügung gestellt hat (Danke) .
Danach geht es dann weiter mit dem Modell.
Wie es die Bilder zeigen – Beleuchtung und Kleinteile sowie Dekale.
Auch die Testfahrt wurde schon gemacht.
Aber es fehlen noch Bauteile, wie Puffer Kupplung usw.
Darüber dann nächstes mal.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Jürgen Boldt » 26.07.2017 20:49

BB ab 2017 Lintzüge Teil 22
Ja, liebe Freunde der MOB –hier der letzte Teil über meine Lintzüge.Es fehlten ja noch einige Bauteile,Puffer Kupplungen usw.
Die handelsüblichen Puffer wurden etwas verbessert – da sich erwiesen hatte das der Sicherheitsring bei harten Auffahrten abspringen konnte und der Pufferteller das raus sprang. Dies wurde verbessert, indem eine M2 Mutter angebracht wurde.
Die Pufferbohle wurde auf gebohrt zu 5,5mm so das der Puffer rein geschoben werden konnte –wie es die Bilder zeigen.
Da ich lange Wartezeiten hatte für weitere technische Lösungen (Lieferungen aus China) auf der anderen Seite der 711 schon zur Auslieferung wartete an eine andere Bahnverwaltung wartete ,wurde das Projekt abgeschlossen.
Nun zu den letzten Bildern und einen Kurzfilm.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)

Bild

Bild

Bild

Bild

Code: Alles auswählen

https://youtu.be/ARF7o4i-BfI

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

BBab2017 Der VT 701 Teil1

Beitragvon Jürgen Boldt » 20.08.2017 20:31

BBab2017 Der VT 701 Teil1
Ja –da war die Lintserie abgeschlossen –und auch schon an neue Bahnverwaltungen übergeben.
Und da kam schon dann die Frage, wie wäre es mit einen VT 701?
Na da wollen wir mal sehen ,was es in Internet so gibt ,und was könnte man an vorhandenen Modellen verwenden .
Bei Lenz gibt es ja den VT98 in 0 –das wäre schon mal die Basis .Bei der DB wurde in den 50ziger Jahren der VT55 eingestellt –damals noch in roter Farbgebung. Laut vorhandenen Farbangaben:
Dach: Grau RAL 7022
Seitenwände : Rot RAL3002
Streifen : Gelb RAL 1001
Unten : Schwarz RAL 9005
Später wurde der Oberleitungsmesstriebwagen dann als VT 701 eingestuft und mit verschiedenen Messeinheiten versehen .Die Farbgebung als VT 701 :
Dach : Grau RAL 7042
Seitenwände : Gelb RAL 1023
Unten : Schwarz RAL 9005
Dazu habe ich diese Bild montiert, woraus hervor geht, was wir gebrauchen –
Bitte Farben korrigieren:
Bild
Ja, die Ätzarbeiten werden wohl wieder von Freund Moog gemacht, dazu habe ich folgende Vorarbeit gemacht :
Bild

Bild

Bild

Bild
Natürlich bekommt er auch eine neue Einrichtung – da es wohl dauert mit den Ätzplatten, habe ich auch schon einen
Bastelbogen für die Einrichtung gemacht.
Bild

Bild

Bild

Bild
Ja und Freund Jürgen Zahren aus Itzehoe hat schon mal Bilder gemacht – wie er später aussehen soll. Ob ich mir später noch
was einfallen lasse um die Bühne und den Stromabnehmer zu bewegen –wird die Zukunft zeigen.
Da im September das Spur 0 Treffen in Sande ist – kann es mit dem nächsten Bericht etwas dauern –bis dahin Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)
Bild

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

BBab2017 der VT 701  Teil 2

Beitragvon Jürgen Boldt » 07.09.2017 13:10

BBab2017 der VT 701 Teil 2
Bevor es auf den großen Sande urlaub geht, hier noch eine kleine Fortsetzung mit dem Bericht über den VT 701. Danach wird es wohl eine kleine Pause geben, bis Freund Moog die Ätzplatten fertig hat.
Die ersten Bilder sind von einem H0 (Trix) als kleines Vergleichsmodell.
Ja und dann geht es weiter, den Lenz VT 98 zu bearbeiten – wo man was beachten sollte, beim auseinander nehmen des Gehäuses.
Soweit heute.
Mit freundlichen Grüßen Jürgen(S)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Stefan Panske
Beiträge: 0
Registriert: 23.04.2011 19:22

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Stefan Panske » 07.09.2017 16:48

Hallo Jürgen,

denkst Du daran, dass der TVT 701 höher ist als ein 798? Da musst Du das Gehäuse nach oben vergrößern, wenn Du das berücksichtigen willst.

Gruß
Stefan

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Jürgen Boldt » 07.09.2017 17:08

Danke Stefan für deinen Hinweis ,
Ja ,ist mir bekannt ,Da aber der VT 98 verwendet werden sollte ,mussten (wie gewöhnlich bei mir) einige Kompromisse eingebaut werden , auch ist die Schürze (unten) breiter beim VT 701-und eigentlich Abstand Dach-Fensteroberkannte auch breiter , da aber Fronten des VT 98 verwendet werden sollten -ist die bei den Ätzplatten der Seitenwände angepasst zum VT 98 .
Ich glaube aber ,das der gesamteindruck des VT 701 dennoch stimmig wird .
mfG
Jürgen(S)
Bild

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

BB ab 2017 VT701  Teil 3

Beitragvon Jürgen Boldt » 22.10.2017 11:06

BB ab 2017 VT701 Teil 3
Ja liebe Freunde, nach allen Herbstreisen geht es jetzt langsam weiter mit dem VT701.
Der Wunsch ist ja, dass Arbeitsbühne und Stromabnehmer digital gehoben und gesenkt werden Können. Dabei soll sich dies langsam abspielen. Deshalb ist mein Vorschlag es mittels Motor anzutreiben.
Das muss erstmal getestet werden – siehe Bild VT7493.
Ein weiteres Problem ist, das auch das Geländer der Arbeitsbühne beweglich ist – und beim Hochfahren der Bühne in die richtige Stellung gebracht werden soll. Dazu Bild VT7496 .
Soweit für Heute, mal sehen wann die Ätzteile kommen –dann geht es weiter.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen (S)

Bild

Bild

Jürgen Boldt
Beiträge: 0
Registriert: 31.08.2012 13:10
Wohnort: Floby - Schweden
Kontaktdaten:

BB ab 2017 VT701  Teil 4

Beitragvon Jürgen Boldt » 05.11.2017 19:32

BB ab 2017 VT701 Teil 4
Auch diese Woche ein kleines update in diesem Baubericht .
Dabei geht es um die Anpassung des VT98 zu den neuen Aufgaben des VT701.
Da später die Arbeitsbühne beweglich sein soll, musste ein 4Kantloch im Dach und auch im Innendach gemacht werden. Dabei wurden die Platinenleiter getrennt und mit Kabel überbrückt. Auch wurde der Anschluss zu den Frontlampen neu verlegt (und mittels Ministecker trennbar gemacht) Die Gewichtsplatte (Metall) wird später nicht wieder eingebaut.
Natürlich wurde das Fahrzeug erstmal wieder zusammengebaut – um zu testen das alle Funktionen noch vorhanden waren.
Wie die Bilder es zeigen – und der Test zeigt – alles richtig gemacht.
So jetzt warten wir nur auf die Ätzteile bevor es weiter gehen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Bauberichte ab 2017 (für die MOB)

Beitragvon Frank Minten » 05.11.2017 19:47

Ja Jürgen,

das wird wieder ein tolles Ding.......die Ministecker kommen mir bekannt vor...... :lol: Die sind schon klasse. Bin gespannt auf weiteres hier von Dir.
Grüße Franky :D


Zurück zu „Fahrzeuge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste