Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 18.06.2017 20:33

Hallo allesamt,

DANKE........ :D

Alfred:..... Dir erst einmal einen schönen Urlaub, danke nochmals für Deine Mühen, es hat mir echt geholfen.

Jürgen.....es wird noch besser werden, habe soeben noch die Trittbretter montiert mit Balsaholz und anschließend schön mit Beize behandelt.

Jürgen K. sind es vier Monate....habe gar nicht gewusst das ich schon so lange daran arbeite....... :mrgreen: , na es ist schon eine Weile und die Stunden habe ich hier besser nicht gezählt. :lol:

Robby.....unglaublich aber wahr.....es geht immer noch eins oben drauf zu setzten. Ich hoffe ich kann den Einen oder Anderen dazu bewegen es selber mal an zu gehen.

Einige Kleinigkeiten konnte ich dann doch noch am Spätnachmittag umsetzten, die feinen Klinken, die Kurbeln am Deckel und die Tritte, und schon sieht es noch gefälliger aus. Jetzt warte ich auf die Beschriftung, mal sehen wo und wer mir hier behilflich sein kann.

Nun ist ein wichtiger Schritt der Arbeiten getan. Weitere werden folgen, also bleibt dranne hier im AT Kino, life dabei sein und in der ersten Reihe.

Schönen Sommerabend noch an Euch, Grüße Franky :D ;)

Andreas Schuster
Beiträge: 0
Registriert: 06.06.2011 10:47

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Andreas Schuster » 19.06.2017 07:09

Hallo Frank,

macht bereits einen sehr guten Eindruck - klasse
und herzlichen Glückwunsch zu dem Schmuckstück!!

Gruss
Andreas

Robby Hartmann
Beiträge: 8
Registriert: 11.02.2015 21:42

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Robby Hartmann » 19.06.2017 09:57

Hallo,Frank

Ich habe ja schon erwähnt, das mir der Rübezahl, ET 89, im Kopf rumsaust.
Aber erstmal habe ich noch anderes zutun, dann kommt die E01 dran. Rollo hat mir ja schon das Fahrwerk gebaut.

Gruß Robby

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 19.06.2017 17:17

Ja Hallo......AT 535 Fans.... :lol:

damit das schöne Teil noch besser wird, habe ich gestern Abend noch die Tritte mit Holzbretter belegt. Diese entstanden aus 0,8 mm Balsaholz und wurden mit etwas Uhu Gel aufgeklebt. Sie haften perfekt. Etwas Beize darüber gepinselt und ein kleines Detail ist wieder mehr da.

Auch sind nun die Aufbauten mit dem Rahmen verschraubt. Anschließend dann noch die Antriebe am Gehäuse verschraubt. Die Sandfallrohre kurz justiert.
Sie sollen ja nicht an die Räder kommen, aber dicht anliegen.

So nun steht das Fahrzeug auf all seine Achsen. Weiteres wird sicher folgen, da gibt es noch einiges was gemacht werden muss. Die Kupplungen sind auch schon vorbereitet.

Bis bald wieder hier, beste Grüße Franky ;)
Dateianhänge
IMG_5895.JPG
Die Gehäuse konnten nun auf die Rahmen geschraubt werden. Drei kleine M 2 Schrauben reichen da völlig aus. Tschüß....
IMG_5895.JPG (124.17 KiB) 1429 mal betrachtet
IMG_5897.JPG
Antrieb B ist montiert. Die Seiten am Motor und die Zahnräder wurden vorsichtig mit etwas Schwarz angestrichen. So fällt das für 's Auge kaum noch auf..................
IMG_5897.JPG (123.14 KiB) 1429 mal betrachtet
IMG_5899.JPG
Antrieb A ist montiert. Die Kabel für die Stromabnehmer und Motor werden noch an die Leiterbahn am Boden des Gehäuses angelötet. Hier sieht man mal wieder was der Cam nicht entgeht.......die schwarze Linie unter dem Fenster ist noch nicht vollendst gezeichnet. Da schaue ich noch mal.......
IMG_5899.JPG (137.57 KiB) 1429 mal betrachtet
IMG_5894.JPG
Die Trittbretter haben Holzauflagen bekommen.
IMG_5894.JPG (116.02 KiB) 1429 mal betrachtet
IMG_5896.JPG
IMG_5896.JPG (131.28 KiB) 1429 mal betrachtet
IMG_5898.JPG
IMG_5898.JPG (114.3 KiB) 1429 mal betrachtet
IMG_5901.JPG
IMG_5901.JPG (125.42 KiB) 1429 mal betrachtet

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 21.06.2017 22:58

Guten Spätabend,

nun da es mir einfach zu heiß ist bei diesen Temperaturen, liege ich noch wach und schreibe ein paar Zeilen.

Ja am Nachmittag wurden mal alle Innenwände vor geholt und in der Passung noch einmal überprüft und an einigen Bereichen, vor allem zum Dach hin, nach bearbeitet. Anschließend konnten alle Teile in Ocker Lackiert werden. Dieser Farbton ist auch aus der Dose, hatte ich noch von Schnelli.... :lol:

Sie trifft das Innenholz recht gut, so wie es in vielen vergleichbaren Fahrzeugen und Wagen der frühen Bauarten vor kam.

Mal die getrockneten Innenwände in den Aufbau eingesetzt und gleich auch die Fensterscheiben eingeschoben. Wau !!!!! :roll: Das kommt aber echt gut....die Farben passen alle super aufeinander abgestimmt. :mrgreen: :roll:

Das Dingen bekommt immer mehr Struktur..... ;) Eingeklebt wird erst wenn die Beschriftungen dranne sind und alles mit Klarlack versiegelt ist.
Erst zum Schluss setze ich dann die Scheiben wieder ein.

Gut die Bodenplatte werde ich nun anpassen und darauf die Sitzbänke von Moog platzieren. Die Anordnung entnehme ich wieder aus dem Buch Trosche.
Diese Sitzgruppen werden dann in gleicher Farbe lackiert. Der Boden dann Hellgrau ausgemalt. Die Figuren ausgesucht und dann kann schon mal eine Sitzprobe statt finden.

So liebe Nullis, nun könnt Ihr platz nehmen und schauen.
Super das es Euch so gut gefällt, mir auch aber immer mehr......... :lol:
Es Grüßt Euch der Franky ;)

Danke Auch an Einige von Euch für die Daumen in Facebook.
Dateianhänge
IMG_5914.JPG
Ja das kann doch immer besser werden oder? Tschüssssss.....
IMG_5914.JPG (125.61 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5911.JPG
So durch die Scheibe mal nach Außen geschaut.....auch das ist sehr ansehlich.
IMG_5911.JPG (112.23 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5915.JPG
Hier nochmal..............so muss es aussehen. Na kleine Ungleichheiten sind zu verschmerzen, ist ja kein CNC sondern reine Handarbeit im wörtlichsten Sinne.
IMG_5915.JPG (127.52 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5913.JPG
Mal schräg von der Seite......die Tiefenwirkung ist frappierend.
IMG_5913.JPG (149.3 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5912.JPG
Und nun eingeschoben.....das sieht spitze aus......
IMG_5912.JPG (130.72 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5910.JPG
Der Glaser kommt..............................
IMG_5910.JPG (165.88 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5909.JPG
Die haben schon mal vorgehalten, das ist aber eine andere Baustelle, dazu vielleicht in einem anderen Bericht mehr.
IMG_5909.JPG (105.87 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5908.JPG
Huch was machen denn diese hier......?????
IMG_5908.JPG (155.44 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5902.JPG
Vorwiegend sind die Dachbereiche nach bearbeitet worden, damit die Dachanschläge noch hinein passen. Die Innenbeleuchtung passt so eben noch darunter, besser geht es kaum. Einfach ein Traum......
IMG_5902.JPG (119.34 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5906.JPG
Hier mal im B Teil Klasse 4......
IMG_5906.JPG (168.11 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5903.JPG
Sie sind nach der nochmaligen Bearbeitung hier nur eingestellt.
IMG_5903.JPG (111.86 KiB) 1300 mal betrachtet
IMG_5904.JPG
Die lackierten Innenwände vom Mittelwagen.
IMG_5904.JPG (143.03 KiB) 1300 mal betrachtet

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 23.06.2017 19:42

Hallo Rollo......

Roland, Danke für den Hinweiss....... :lol: Franky

Fahrzeugbeschriftungen
Hallo,

die Fa. KUSWA Modellbau hat jetzt auch ein umfangreiches Angebot an Beschriftungen der Nenngrößen 0, I und II im Angebot. Alle Arten von Beschriftungen, einschließlich Sonderwünsche, in Messing, Neusilber, als Decal oder Abreiber sind bestellbar.

Zu finden unter: http://www.kuswa.de
Tel./Fax: (05623) 9737-37/ -36

Ich kaufe dort schon seit meiner N-Bahn-Zeit und war immer zufrieden. Er berät auch, wenn es um die Epochegerechte Schriftform geht.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 25.06.2017 18:20

Erst einmal Allen einen schönen Sonntag noch,

Ja Beschriftungen sind in Arbeit, Jürgen Moog hat sich dieser Sache angenommen, und da bin ich mal gespannt wie das wird. :D
Nun habe ich mal die elektrischen Verbindungen zwischen den Wagenzug und auch die Anschlüsse Motoren und Stromabnehmer verschaltet.

Das war noch einmal etwas heikel, denn die Leiterbahnen liegen ja dicht bei einander. Jedes Teil wurde erst einmal vorsichtig auf das Gleis gestellt und getestet. Alles ging gut. Die beiden Führerstandleuchten wurden gegen Lämpchen getauscht. Warum? Es war kaum zu glauben, die Micro LED brannte auch noch ohne einen Aux Anschluß. Dabei flackerte sie mehr oder weniger wie das Licht eines Kerzenscheines. Wie geht das?????? :roll:

Wenn ich nun den Aux anschließe und die LED einschalte wird sie etwas heller, aber leuchtet auch unregelmäßig. Da diese LED nur schon mit sehr kleiner Spannung leuchten kann, erkläre ich es mir mal so. Die Durchschlagspannung sorgt sicher dafür das sie schon nur leuchtet wenn sie ihren Pluspol hat. Es kann sein das es keine reine Gleichspannung am Aux Ausgang anliegt.????!!!!!! :roll:
Ja da wollte ich nicht weiter rum werkeln,also flog die LED raus und eine 16 Volt Kleinbirne kam rein.

Die Zugteile wurden miteinander über die Verbindungsstecker ( Microstecker mit vorgefertigten Kabeln) verbunden. Denn ich wollte mal sehen wie die Motoren nun angesprochen werden. Fahrstufe 1 und der AT setzte sich sehr langsam in Bewegung. Die Fahrtrichtung war auch richtig, den der Antriebskopf B hat ja den Motor anders herum drinne, Die Kabel sind hier vertauscht angeschlossen. Es wird noch hier sicher etwas nach zu Pflegen sein, aber das später. Die Kupplungen müssen ja dann noch rein. Achja, die Kupplungen! Unter den Köpfen sitzen die Schrumpfschläuche mit den Microsteckern, diese sind nur lose im Schlauch geführt, damit nach kuppeln diese auch noch zusammengesteckt werden können. Auch ist die Beweglichkeit der Kabel gewährleistet.

Nun noch ein paar Programmierarbeiten und ein weiterer Test des Ganzen. Insoweit waren nur kleine Veränderungen noch vor zu nehmen, vorerst. Weiteres wird da noch folgen.

Ja und dann ging es noch an die Inneneinrichtungen ranne. alle Innenwände wurden eingeklebt. Eine Bodenplatte angefertigt und die Sitzgruppen aufgebaut.
Diese Sitzgruppen werden nun nur eingelegt. Die Lackierungen stehen noch an. So nun mal die stimmungsvollen Bilder von Heute....... :roll: :roll: :roll: denn so langsam wird er fertig.

Stimmungsbilder vom ETA AT 535 / 535a / 536, Grüße Franky ;)
Dateianhänge
IMG_5916.JPG
So nun ist es elektrisch klar, die Sitzgruppen können nun auch lackiert werden. Anschließend werden schon mal einige Leutchen zusteigen können. Führerstände werden noch Farbe bekommen.
Nun bis danne......Tschüssssssss...Franky
IMG_5916.JPG (189.89 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5917.JPG
Das Licht strahlt eine schöne Wärme aus.
IMG_5917.JPG (152.58 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5918.JPG
.......sieht recht stimmig aus, oder???
IMG_5918.JPG (132.52 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5919.JPG
......so auch hier im Abteil B.
IMG_5919.JPG (138.96 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5920.JPG
Wir schauen mal durchs Fenster.
IMG_5920.JPG (115.37 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5924.JPG
.......Mittelwagen.......
IMG_5924.JPG (121.98 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5923.JPG
.......hier im Abteil A.......
IMG_5923.JPG (151.34 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5921.JPG
Im Führerstand.......
IMG_5921.JPG (130.39 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5925.JPG
Nun auf 's Gleis und Strom an.........es werde Licht......
IMG_5925.JPG (175.82 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5926.JPG
.......damit alles richtig verschaltet wird.
IMG_5926.JPG (170.18 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5927.JPG
Hie sind nochmal die Verbindungsanschlüsse Für die Stromabnahme und Motoren angeschlossen. Die drei Teile werden somit alle zusammen auf vier Achsen ihren Strom abnehnmen können.Und immer schön markieren.......
IMG_5927.JPG (178.35 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5929.JPG
Sitzgruppeneinteilung der dritte ( zweiten ) Klasse Antriebskopf A.
IMG_5929.JPG (162.91 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5928.JPG
Sttzgruppeneinteilung der vierten Klasse Mittelwagen.
IMG_5928.JPG (160.02 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5934.JPG
Sitzgruppeneinteilung der vierten Klasse Antriebskopf B.
IMG_5934.JPG (183.65 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5935.JPG
Hier im Führerhaus wurde die LED gegen eine 16 Volt Glühbirne ausgetauscht. In dem Zwischenraum der Wände liegen die Kabel so konnte ich hier noch anlöten.
IMG_5935.JPG (127.93 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5930.JPG
Der Antrieb und die Stromabnehmer wurden auch hier aufgelegt. Dabei halte ich mich strikt an die Farbnorm.
IMG_5930.JPG (189.41 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5931.JPG
Farbmarkierungen sind hier das A und O, denn schnell hat man es auch falsch angeschlossen.
IMG_5931.JPG (195.14 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5933.JPG
Hier liegen die Anschüsse auf.
IMG_5933.JPG (204.44 KiB) 1058 mal betrachtet
IMG_5932.JPG
Microsteckverbinder unter der Lenzkupplung mit Kabelanschlüsse zur Leiterbahn.
IMG_5932.JPG (178.5 KiB) 1058 mal betrachtet

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 28.06.2017 14:05

Hallo und ein Update........ :mrgreen:

nun sind die Sitzgruppen nach Plan aufgebaut, alles wurde in Ocker Holzfarben lackiert........es kann Platz genommen werden. Na das ist doch die schönste Arbeit, die Details wie ich sie liebe. Eines wurde noch an den Sitzgruppen ergänzend hinzu gefügt. An den Rückenlehnen wurden oben noch eine Erhöhung aus kleinen Polystyrolstreifenteilen angebracht. Diese mit rotbraun an gepinselt.....wieder eine sehr ruhige Hand war gefragt.
Auch sind die Führerstände mit feinsten Pinselstrichen angemalt. Ein AT Lokführer steht in Position und wird ihn sicher durchs Gleis brinnen. :D

Hier und da kleine Farbtupfer zur Nachbesserung, auch die Lampenschirme an den Fronten wurden mit weiß ausgelegt.
Nun noch die Glasscheiben,aber woher nehmen? Also mal in der Krabbelkiste nach einem geeigneten Stück Rohr gesucht, mit einem Innendurchmesser von 6 mm und es an der Böhler Schleifteller so lange angeschliffen, bis es innen dann scharfkantig wurde. Damit habe ich dann auf einer Hartholzunterlage und diesem selbst gefertigten Stanzteil die Scheibchen aus 0,6 mm starkem Blister ausgestanzt. Das war mit etwas Ausschuß versehen, deshalb habe ich einige mehr gestanzt, bis die besten dann davon zu gebrauchen waren. die meisten Scheibchen waren immer etwas verbogen, aber es ging,waren ja nur sechs Stück nötig. Diese Scheibchen wurden mit Klarlack vorsichtig fixiert. Nach Trocknung bleiben sie klar und halten fest im Lampengehäuse.

Ja und nun steht das Ganze schöne Dingen schon beleuchtet auf dem Gleis, alle Preiserleins, Omens, und Andere Figuren konnten Platz nehmen.
Anschließend wurden noch Feinabstimmungen in der Programmierung vorgenommen. Alles Innenbeleuchtungen auf Helligkeit unter einander abgestimmt. So auch anders was von Nöten war.

Ja nun ist es soweit, die Beschriftung könnte aufgebracht werden und anschließend eine Klarlack Versiegelung. seitliche Typen - Ätzschilder,
Glasscheiben einsetzen, dann erst die obere Frontlampe, da sonnst die Scheibe da nicht eingeschoben werden kann, alle Dächer auflegen und versplinten.
Diese Splinte sind kleinste Nietenstifte,diese werden nur eingesteckt, halten recht gut,sie müssen nicht verklebt werden, da man weiss ja nie.....!

Heute werde ich noch die Power Bausteine einsetzen und anschließen. Damit wäre auch das geschehen,damit es kein Flackern der Lichter gibt.

Hier nun die Bildchen, die viel mehr aussagen als ich hier schreiben kann. Das AT Modell ist und bleibt für mich einer meiner heraus ragensten Modell die ich habe bauen können. Wenn es wieder was zu berichten gibt, schaut einfach hier vorbei, Ihr werdet es sicher erfahren.

Denn Fahrteste müssen dann beweisen was noch anzugehen ist,ich hoffe nicht.......... :lol:

Beste Grüße, Franky ;)
Dateianhänge
IMG_5961.JPG
Mit diesem Schußlicht verabschiede ich mich nun, na nur bis zum nächsten mal. Bis danne Grüße Franky Tschüsssssssss........
IMG_5961.JPG (104.73 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5962.JPG
Damit ist es fast geschafft....noch eine kleine Weile....dann wird der ETA AT 535 auf große Fahrt gehen können.
IMG_5962.JPG (177.55 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5963.JPG
Der Schaffner und was steht da in der Ecke? Sind das Geldsäcke.......die könnte ich gut gebrauchen......
IMG_5963.JPG (131.74 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5964.JPG
Viel Betrieb im AT , oder?
IMG_5964.JPG (159.56 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5965.JPG
Durchblicke.
IMG_5965.JPG (122.5 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5966.JPG
Einblicke.
IMG_5966.JPG (111.47 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5967.JPG
Es strahlt dabei eine hohe Wärme aus.
IMG_5967.JPG (150.81 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5968.JPG
Das Licht verteilt sich im ganzen Raum gleichmäßig. strahlt dabei eine hohe Wärme aus
IMG_5968.JPG (170.13 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5969.JPG
Na da ist noch reichlich Platz vorhanden..........
IMG_5969.JPG (160.67 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5970.JPG
Die ersten Gäste haben ihren Platz gefunden.
IMG_5970.JPG (114.2 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5971.JPG
AT Lokführer in Aktion.
IMG_5971.JPG (144.05 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5973.JPG
Innenlichter an damit die Gäste auch ihren Platz finden können.
IMG_5973.JPG (185.19 KiB) 932 mal betrachtet
IMG_5972.JPG
Frontlichter an......
IMG_5972.JPG (99.78 KiB) 932 mal betrachtet

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 29.06.2017 10:13

Hallo,

erste Fahrversuche des ETA AT 535 / 535a / 536 sehet selber:
https://www.facebook.com/Modellbahntech ... 075306168/ :roll: :roll: :roll:

Update:
Nun sind auch die Brutselstellen Kriechströme in der Leiterbahn beseitigt, ich hatte es schon befürchtet, das die Rahmen mit ihren Streben an einigen Punkten auf die Leiterbahn leichte Berührungspunkte machten. Es war immer so auch schon beim Einschalten der Zentrale ein leichtes knistern war zu nehmen. Ein Schwingen habe ich dennoch, verursacht von den zwei Funktionsdekodern. Der Sounddekoder macht dies nicht. Alle Dekoder sind an der Gleisspannung paralell geschaltet, es ist genau so als stünden 3 Loks auf dem Gleis. Alle kritischen Stellen habe ich gründlichst gereinigt und auch noch isoliert. Dennoch ist ein Schwingen aus zu machen, dies ist sehr leise, könnte die Frequenz des Signals sein???? Habe dies so bisher selten bemerkt, hier jedoch ist es dennoch vorhanden, ist mir ein Rätsel. Wer kann mir dazu mehr sagen?

Alles geht trotz Allem nun sehr gut und ich hatte den ETA nun einige Stunden im Gleis unter Strom. Das Summen ist mal mehr mal weniger zu vernehmen.
Wenn es nur dies ist und bleibt ohne einen Schaden zu verursachen, kann ich damit leben. Ein mulmiges Gefühl begleitet mich dennoch.

Viel Vergnügen , Grüße Franky :D
Dateianhänge
IMG_5971.JPG
Nun kann es los gehen........
IMG_5971.JPG (144.05 KiB) 855 mal betrachtet

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wiedewiedewitt einmal Wittfeld ETA 179 gefällig...!!!

Beitragvon Frank Minten » 30.06.2017 20:31

Hallo nochmal,

summ, summ, summ Bienchen summ herum.......na nicht die Biene sondern der ETA, nein es ist kein Dekoder,alle sind OK. Aber es kommt aus den Motoren, da muss ich mal am Programmer in der Motoreinstellung nach schauen,ob das noch zu regeln ist. Ab und zu bei der ersten Fahrstufe ruckt er auch an und fährt dann langsam weiter, das kommt mir doch bekannt vor......das wird sicher zu machen sein.

Also Entwarnung, erneuter Test ergab keine Fehler, und darüber freut sich EINER..... :mrgreen:

Nun muss die Beschriftung her, Jürgen Moog wird mir dies machen, nun warte ich mal ab. Na ungeduldig bin ich schon......aber es hat Zeit, wichtig ist erst einmal eine größere Probefahrt.

Bis dahin, beste Wochenendgrüße, Franky ;)


Zurück zu „Fahrzeuge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste