Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Alles rund um Gleispäne, Gleis- und Weichenbau, Gebäude und Ausgestaltung
Dirk Kindermann
Beiträge: 0
Registriert: 23.05.2016 16:11

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Dirk Kindermann » 22.07.2017 09:04

Hallo Andreas,
es ist schon irre was man im wirklichen Modelbau so alles extrem aufwendig bewerkstelligen kann! Dieses Fehnhaus erscheint zunächst recht einfach aufgebaut, näher hingeschaut aber ist die Konstruktion schon recht aufwendig durch die versetzten Wände und unterschiedlichen Höhen - Hut ab vor dieser Arbeit!
Frage - verzieht sich der verwendete Poylstyrol nicht durch die Bearbeitung? Zumindest ist davon nichts zusehen aber mit einer leichten Wölbung der unten liegenden Fläche hätte ich gerechnet.
Gruss, Dirk

Andreas Manthey
Beiträge: 28
Registriert: 30.10.2010 21:47

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Andreas Manthey » 22.07.2017 20:15

hallo Dirk,

freut mich, wenn es Dir gefällt.

Teile in der x-y-Ebene (Bodenplatte), der x-z-Ebene (Längswände) und der y-z-Ebene (Querwände) sind miteinander verklebt und stabilisieren sich gegenseitig. Zusätzlich bestehen sie aus 5 mm Polystyrol und haben bereits deshalb eine sehr gute Stabilität.
5 mm waren erforderlich, weil ich die Fensterrahmen auf der Rückseite in Nischen einsetzen wollte. Vor den Fensterrahmen muss noch ein halber Stein sitzen (2,5 mm), s. diese Ansicht von dem schon mehrfach erwähnten Strieks Hus in Großefehn, hier noch vor der Renovierung:

IMG_4750.jpeg
IMG_4750.jpeg (529.53 KiB) 2020 mal betrachtet


Dieses Foto ist auch wegen der Diskussion um die Verlegung der Dachpfannen interessant, s.
viewtopic.php?f=3&t=1742&start=130#p17744. Hier und in den folgenden Beiträgen wurde über die Verlegung der Dachpfannen in vertikaler Reihe oder jeweils um ein halbe Pfanne versetzt diskutiert. Das Dach von Strieks Hus nach der Renovierung war ein Beispiel für die versetzte Verlegung. Obiges Foto belegt, dass die Dachpfannen vor der Renovierung in sauberer vertikaler Reihe verlegt waren, s. d. Ausschnittsvergrößerung:

IMG_4750_a.png
IMG_4750_a.png (650.05 KiB) 2020 mal betrachtet


Nun weiter mit den Fensterrahmen. Hier ein erster Versuch:

IMG_1544.jpeg
IMG_1544.jpeg (141.28 KiB) 2020 mal betrachtet


und eingesetzt:

IMG_1537.jpeg
IMG_1537.jpeg (192.06 KiB) 2020 mal betrachtet


IMG_1546.jpeg
IMG_1546.jpeg (202.07 KiB) 2020 mal betrachtet


solche Bilder decken schonungslos auf, wo nachgearbeitet werden muss.

Und von der Innenseite:

IMG_1547.jpeg
IMG_1547.jpeg (83.9 KiB) 2020 mal betrachtet


Für eine vernünftige Fensterbank hätte die Materialstärke ruhig noch 5 mm mehr betragen können, wie dieses Bild aus dem liebevoll renovierten Strieks Hus belegt:

IMG_0360.jpeg
IMG_0360.jpeg (187.06 KiB) 2020 mal betrachtet


viele Grüße Andreas

Bernd Braunert
Beiträge: 0
Registriert: 31.01.2014 17:22

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Bernd Braunert » 22.07.2017 21:00

Hallo,
ich kann die Ausführung von Andreas zur Stabilität nur unterstützen. Durch Verkleben und Verzapfen der einzelnen Wände und der Bodenplatte entsteht eine sehr stabile Konstruktion. Im Gegensatz zum Brückenwärterhaus von Andreas habe ich meinen Bahnhof Großefehn aus nur 3mm Polystyrol gebaut.
Andreas, die Wandstärke der Außenwände vom Bahnhofsgebäude in Großefehn betrug laut Zeichnung 30 cm. Dir fehlen also keine 5mm!

Viele Grüße
Bernd

Andreas Manthey
Beiträge: 28
Registriert: 30.10.2010 21:47

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Andreas Manthey » 21.08.2017 17:28

der Dachstuhl des Wohnteils ist aufgestellt:

IMG_1564.jpeg
IMG_1564.jpeg (124.44 KiB) 1802 mal betrachtet


IMG_1581.jpeg
IMG_1581.jpeg (162.07 KiB) 1802 mal betrachtet


die Zimmerdecke ist nur lose eingesetzt, sie wird erst nach dem Aufkleben der Dachpfannen festgeklebt.
Und die Fensterbank im Windfang muss noch einmal richtig ausgerichtet werden.

Gruß Andreas

Andreas Manthey
Beiträge: 28
Registriert: 30.10.2010 21:47

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Andreas Manthey » 25.08.2017 20:27

Mittlerweile sind die Teile für die Schornsteine gefräst

IMG_1584.jpeg
IMG_1584.jpeg (171.73 KiB) 1658 mal betrachtet


um die kleinen Teile für den Aufsatz des Küchenschornsteins zu fasen, musste wieder eine Schablone gefräst werden, in der die Teile gehalten werden. Damit die Teile unter dem Fräser nicht nachgeben können, werden die verschiedenen Materialstärken in der Schablone nachgebildet.

IMG_1586.jpeg
IMG_1586.jpeg (100.78 KiB) 1658 mal betrachtet


die Teile liegen in der Schablone bombenfest:

IMG_1587.jpeg
IMG_1587.jpeg (83.55 KiB) 1658 mal betrachtet


Fasen gefräst:

IMG_1588.jpeg
IMG_1588.jpeg (100.87 KiB) 1658 mal betrachtet


und schöne Sch….
Der Konstrukteur hat übersehen, dass bei dieser Materialstärke rechnerisch nur eine Öffnung von 0,33 mm übrigbleibt. Also wurden noch schnell 1,5 mm abgefräst.

IMG_1589.jpeg
IMG_1589.jpeg (105.63 KiB) 1658 mal betrachtet


Teile zusammengeklebt

IMG_1601.jpeg
IMG_1601.jpeg (186.63 KiB) 1658 mal betrachtet


zusammengesteckt und ins Modell eingesetzt

IMG_1600.jpeg
IMG_1600.jpeg (107.21 KiB) 1658 mal betrachtet


und aus der Perspektive des bekannten Bildes von Gerd Wolff

IMG_1603.jpeg
IMG_1603.jpeg (137.46 KiB) 1658 mal betrachtet


langsam geht es vorwärts

Gruß Andreas

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Frank Minten » 25.08.2017 21:14

Hallo Andreas,

das wird wieder richtig gut, gefällt mir außerordentlich. Das mit der Fräse hast Du ja voll im Griff, da darf auch mal etwas schief gehen. Aber Du findest Deinen Weg und der ist einfach klasse. Mir gefällt es sehr und ich lese gerne hier weiter mit.

Beste Grüße von Niederrhein, Franky :lol:

Andreas Manthey
Beiträge: 28
Registriert: 30.10.2010 21:47

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Andreas Manthey » 09.09.2017 17:39

Nun ist auch der Dachstuhl für den Wirtschaftsteil fertig:

IMG_1618.jpeg
IMG_1618.jpeg (179.74 KiB) 1440 mal betrachtet


Damit alle Linien fluchten, musste der Dachstuhl im Modell zusammengesetzt werden. Beim Einsetzen der Pfetten durch die zentrale Luke im Giebel wuchs meine Bewunderung für Buddelschiffbauer. Hier Blick auf den Walm:

IMG_1617.jpeg
IMG_1617.jpeg (181.82 KiB) 1440 mal betrachtet


Es fehlen noch die stabilen Ständer, die den Dachstuhl im Scheunenteil tragen, wie hier in "Strieks Hus" in Großefehn:

IMG_0359.jpeg
IMG_0359.jpeg (217 KiB) 1439 mal betrachtet


Noch besteht der Dachstuhl aus 2 Teilen, Wohnhaus und Scheune. Sie werden später durch die Dachpfannenreihen verbunden. Ich hoffe, dass das resultierende Gebilde dann ungefähr so stabil ist, wie ein geklinkerter Bootsrumpf.
Derzeit kann der Dachstuhl noch in 2 Teilen aus dem Gebäude herausgenommen werden.

IMG_1616.jpeg
IMG_1616.jpeg (168.78 KiB) 1440 mal betrachtet


Damit später eine Inneneinreichtung eingebaut werden kann, soll das gedeckte Dach abnehmbar bleiben. Um es dann sauber abstellen zu können, liegen die Unterkanten der Geschoßdecke im Wohnhaus und der Querbalken in der Scheune in einer Ebene.

viele Grüße Andreas

Andreas Manthey
Beiträge: 28
Registriert: 30.10.2010 21:47

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Andreas Manthey » 23.11.2017 21:52

In Sande konnte ich das Haus bereits mit einer komplett gedeckten Dachseite zeigen, das muss hier noch nachgeholt werden.

IMG_1638.jpeg
IMG_1638.jpeg (210.04 KiB) 889 mal betrachtet


Der Ortgang auf der Südseite:

IMG_1645.jpeg
IMG_1645.jpeg (182.79 KiB) 889 mal betrachtet


Auf der Scheunenseite war der Abschluss anders gestaltet:

IMG_1646.jpeg
IMG_1646.jpeg (149.96 KiB) 889 mal betrachtet


Die Pfannen für die 2. Seite sind bereits gefräst. Glücklicherweise habe ich vor dem Eindecken der Westseite noch gemerkt, dass der Bereich um den Trepenausschnitt hinterher nicht mehr erreichbar ist.

IMG_1643.jpeg
IMG_1643.jpeg (103.05 KiB) 889 mal betrachtet


Der Blick durch die Hintertür zeigt aber, dass hier ein Geländer erforderlich ist.

IMG_1641.jpeg
IMG_1641.jpeg (72.65 KiB) 889 mal betrachtet


Also wurden zwischendurch die Teile für die Treppe und das Geländer gefräst.

Hier die Treppe:

IMG_1654.jpeg
IMG_1654.jpeg (154.03 KiB) 889 mal betrachtet


IMG_1655.jpeg
IMG_1655.jpeg (165.65 KiB) 889 mal betrachtet


und provisorisch eingesetzt:

IMG_1648.jpeg
IMG_1648.jpeg (150.37 KiB) 889 mal betrachtet


IMG_1651.jpeg
IMG_1651.jpeg (125.58 KiB) 889 mal betrachtet


Alle übrigen Bereiche der Inneneinrichtung sind nach Abnehmen des Daches erreichbar, sodass ich jetzt erstmal die Außenhülle komplettieren kann.

Gruß Andreas

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Kleinbahn Leer Aurich Wittmund: Drehbrücke Popens

Beitragvon Frank Minten » 24.11.2017 07:10

Hallo Andreas,

einfach klasse Modellbau.......das ist so toll. Ich freue mich immer wieder hier von Dir etwas zu sehen. Beste Grüße, F :D ranky

Bin auf weiteres gespannt. :roll:


Zurück zu „Anlagen- und Geländebau“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast