Die "Wendebüchse"

Alle Informationen, Fragen, Beiträge und Diskussionen rund um die Bausatzaktionen der ARGE
Jörg Krohn
Beiträge: 85
Registriert: 09.11.2010 11:12

Die "Wendebüchse"

Beitragvon Jörg Krohn » 15.04.2012 17:05

Hallo Zusammen!

Seit 2007 schlummerte in der berühmten Schublade der Umbausatz „Wendebüchse“.
Das benötigte Grundmodel folgte wenig später. Es wurde also höchste Zeit, das ganze einmal in ein komplettes Modell umzuwandeln.
Doch erst galt es ein klein wenig Vorbildrecherche zu betreiben. Und das ist nicht wirklich einfach. Denn ich musste feststellen, das es bei den „Wendebüchsen“ (und auch bei den normalen Donnerbüchsen) vieles gab, was es eigentlich nicht geben durfte/sollte. Meine Recherche führte mich unter anderem zu dem Magazin „Hp 1“, DSO und damit auch (indirekt) zu Wolfgang Diener.
Bei dem Grundfahrzeug handelt es sich um eine 2. Kl. Donnerbüchse der Firma Lenz, die ich für ein kleines Geld als beschädigtes und nicht vollständiges Fahrzeug erwerben konnte.
Die fehlenden Fahrzeugteile habe ich mir beim Ersatzteildienst der Firma Lenz bestellt.
Obwohl mit Rechnung bestellt, habe ich die Ersatzteile kostenlos bekommen. Hier für sage ich auf diesem Wege der Firma Lenz noch mal rechtherzlichen Dank!
So, nun geht es aber los. Zuerst habe ich mich mit dem Umbausatz vertraut gemacht.
Von der Anzahl der Bauteile her ist der Umbau ein überschaubares Projekt, aber der Teufel steckt im Detail… Wenn man sich an die sehr gute Bauanleitung hält, dann kann man eigentlich nichts verkehrt machen.
Ich werde daher nicht jeden Schritt nieder schreiben, sondern lasse ein paar Bilder sprechen.

Weiter geht es im zweiten Teil! :!:

Schöne Grüße sendet

Jörg Krohn
Dateianhänge
WB001.jpg
Die Bauanleitung und die geätzten Bühnenbauteile.
WB001.jpg (19.58 KiB) 3807 mal betrachtet
WB002.jpg
Die elektrischen Bauteile.
WB002.jpg (14.48 KiB) 3807 mal betrachtet
WB003.jpg
Diese beschädigte Donnerbüchse von Lenz mußte für den Umbau herhalten.
WB003.jpg (12.86 KiB) 3807 mal betrachtet
WB004.jpg
Das Fahrgestell, das neue Bühnengeländer ist bereit montiert.
WB004.jpg (14.24 KiB) 3807 mal betrachtet
WB005.jpg
Hier das bearbeitete Gehäuse. Die überflüssigen Nieten sind weg und die Fenter sind ausgeschnitten.
WB005.jpg (14.63 KiB) 3807 mal betrachtet
WB006.jpg
Hier ein Blick auf die neue Raumaufteilung.
WB006.jpg (13.41 KiB) 3807 mal betrachtet
Spur 0, man gönnt sich ja sonst nichts.

Jörg Krohn
Beiträge: 85
Registriert: 09.11.2010 11:12

Re: Die "Wendebüchse"

Beitragvon Jörg Krohn » 15.04.2012 17:10

Nochmal hallo zusammen!

So, hier der zweite Teil meines Berichtes.

Es gab zwei Dinge bei diesem Umbau, an denen ich etwas ins Stocken geraten bin.
Das erste ist die Bühne auf der Steuerstandseite: Trotz großzügiger Schwächung der Bühne und korrekter Leitungsführung liegt diese nicht Plan auf. Warum? Diese Frage konnte ich nicht klären.
Das zweite war technischer Natur: Nach dem kompletten zusammen bau wollte ich die Funktionen prüfen. Fehlanzeige! Es ging nichts, weder die vorhandene Innenbeleuchtung, noch die neue Beleuchtung. Als Fehlerquelle entpuppte sich der Schalter, der dem Umbausatz beiliegt, dieser war defekt. Auch hier geht ein dickes Dankeschön an Jürgen Moog: Obwohl der Bausatz schon länger gelegen hat, habe ich den Schalter kostenlos von Jürgen Moog zugeschickt bekommen.

Nach Fertigstellung aller Arbeiten wurde die Wendebüchse von meinem Lackierer wieder farblich in Einklang gebracht und auch wieder etwas gealtert.

Soviel zu der Wendebüchse. Ich hoffe, das ich damit nicht gelangweilt habe. :roll:
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Schöne Grüße

Jörg Krohn
Dateianhänge
WB007.jpg
Probe zusammen Bau der unlackierten Wendebüchse.
WB007.jpg (14.99 KiB) 3806 mal betrachtet
WB008.jpg
Die fertige Wendebüchse.
WB008.jpg (30.72 KiB) 3806 mal betrachtet
Spur 0, man gönnt sich ja sonst nichts.

Frank Minten
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 16:16
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Die "Wendebüchse"

Beitragvon Frank Minten » 15.04.2012 18:37

Hallo Herr Krohn,

sehr schön gemacht. :P :P

hier mal meinen Umbau der Steuerbüchse.

viewtopic.php?f=6&t=180

Ich hatte ebenfalls den Schalter defekt,und Jürgen hat mir einfach einen Neuen zugesand.

Er ist in dieser Hinsicht immer Hilfsbereit.

Schauen Sie hier nocheinmal hinein,hatte schon einmal den Text geschrieben,aber ich bin wiedermal hier rausgeflogen.
In meinem Bericht deute ich noch auf einiges mehr hin. :lol:

Grüße,Frank Minten 8-) 8-) 8-)


Zurück zu „ARGE Bausatzaktionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast