Pwgs 41

Alle Informationen, Fragen, Beiträge und Diskussionen rund um die Bausatzaktionen der ARGE
Jürgen Uhlmann
Beiträge: 0
Registriert: 08.02.2012 15:58

Pwgs 41

Beitragvon Jürgen Uhlmann » 11.02.2012 15:24

Hat schon jemand mit dem Bau des Pwgs begonnen und u.U. schon eine "Stolperfalle" gefunden?
Ich habe daher noch etwas gewartet und hoffte auf Tips, um Ähnliches zu vermeiden.

Gruß Uhlmann

Michael Lang
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2010 13:35

Re: Pwgs 41

Beitragvon Michael Lang » 12.02.2012 09:51

Hallo Herr Uhlmann,

ich habe den Wagen schon fertig. Er baut sich sehr einfach. Aufpassen sollte man beim Abnehmen des Daches, da die Haltenasen abbruchgefährdet sind. Ich habe den Wagen beschwert, da er bis auf die Räder nur aus Kunststoff besteht. An der Rückseite habe ich eine Metallplatte angrbracht, wobei man hier darauf achten sollte, dass noch genügend Platz für die Haltenasen des Daches verbleibt. Auf der Einstiegsseite kann wegen der Fenster eine Platte nicht an der Wand befestigt werden. Dort befindet sich diese auf dem Boden und wird durch eine Polistyrolplatte kaschiert. Ich habe an den beiden vorgesehehen Stellen auch Trennwände aus dem selben Material eingebaut.

Der Wagen lässt sich im Übrigen auch sehr leicht mit Beleuchtung versehen. Über die Achsen und die Messingbuchsen ist eine sichere Stromaufnahme wie bei den Lenz- Wagen möglich. Den Anschlussdraht ganz vorsichtig an die Aussenseite der Nabe anlöten, danach überprüfen, ob die Achsen noch sauber in den Buchsen laufen (ggf.ausfeilen); den Draht durch die bereits vorgesehene Nut im Achslagerhalter und durch ein zuvor in die Bodenplatte gebohrtes Loch führen und mit dem Draht des anderen Rades verbinden. Die Verbindung zwischen Bodenplatte und Gehäuse habe ich ähnlich wie die Fa. Lenz bei den Donnerbüchsen gelöst.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Noch einen schönen Sonntag

Michael Lang

Claus-Dieter Ommer
Beiträge: 0
Registriert: 31.10.2010 11:33

Re: Pwgs 41

Beitragvon Claus-Dieter Ommer » 12.02.2012 10:48

Hallo Herr Lang,

warum stellen Sie nicht mal ein paar Bilder vom Bau des Pwgs ein? Leider habe ich keinen, sonst hätte ich das gemacht.

Sollte es daran liegen, dass Sie mit dem Einstellen nicht klar kommen, so können Sie mich gerne anrufen und wir lösen das gemeinsam. Tel.Nr. steht im Verzeichnis.

Gruß

clausO

Michael Lang
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2010 13:35

Re: Pwgs 41

Beitragvon Michael Lang » 12.02.2012 14:42

Hallo Herr Ommer,

ich werde am Montag einige Aufnahmen machen. Ich melde mich dann wegen des Einstellens bei Ihnen

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Lang

Jürgen Uhlmann
Beiträge: 0
Registriert: 08.02.2012 15:58

Re: Pwgs 41

Beitragvon Jürgen Uhlmann » 13.02.2012 12:17

Hallo die Herren Lang & Ommer!

Sie machen mir Mut! Werde, nachdem ich meinen Bauernhof fertig habe, den Bausatz "anpacken".
Wenn dann auch noch Fotos zu sehen sein werden, dann wird es wohl Freude bereiten den bei mir fehlenden Pwgs bald auf die Gleise zu stellen. Ich mache übrigens auch Aufnahmen von meinen Bauaktionen.
Gruß Uhlmann

Michael Lang
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2010 13:35

Re: Pwgs 41

Beitragvon Michael Lang » 13.02.2012 21:06

img258a.jpg
Der Pwgs 41 hatte eine Inneneinrichtung. Der Plan zegt den Grundriss, aus dem das Wesentliche entnommen werden kann
img258a.jpg (64.41 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2249a.JPG
Ich habe einen Wagen mit Beleuchtung und Inneneinrichtung versehen. Über die Art der Stromübertragung von der Achse zum Fahrgestell habe ich schon berichtet.
IMG_2249a.JPG (126.84 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2251a.JPG
Sollte ich nochmals Gelegenheit haben, einen Pwgs 41 zu montieren werde ich natürlich Bilder vom Baufortschritt fertigen. Es soll darüber hinaus in der nächsten Spur 0 Lok ein Baubericht erscheinen
IMG_2251a.JPG (156.01 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2253a.JPG
Fragen überden Zusammenbau beantworte ich gerne.
IMG_2253a.JPG (178.75 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2254a.JPG
Ich habe die Griffstangen, die schon schwarz durchgefärbt sind,in die Bohrlöcher mit ganz wenig Sekundenkleber eingeklebt und dann grün mitlackiert, was m. E. ebenfalls vorbildgerecht ist.
IMG_2254a.JPG (102.97 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2259a.JPG
Wenn man sich an die sehr ausführlichen Bauzeichnungesn hält, kann eigentlich nichts schief gehen.
IMG_2259a.JPG (95.61 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2260a.JPG
Ich abe beim Bau der Wagen leider keine Bilder vom Baufortschritt gemacht, Die Bilder sollen aber Appetit auf den relativ einfachen Zusammenbau der Wagen geben.
IMG_2260a.JPG (82.69 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2261a.JPG
Die Stromübertragung zwischen Fahrgestell und Gehäuse habe ich dern Donnerbüchsen der Fa. Lenz nachempfunden. Die Kontakte sind so dünn, dass sie ohne Aussparungen einfach auf das Fahrgestell aufgeklebt werden können.
IMG_2261a.JPG (132.76 KiB) 9939 mal betrachtet
IMG_2262a.JPG
Für die Beleuchtung habe ich eine n fertig verdahteten LED- Dreiersatz verwendet, der ohne weitere Elektronok direkt an 14 V Wechselstrom (Lenz- Trafo) angeschjlossen werden kann
IMG_2262a.JPG (141.78 KiB) 9939 mal betrachtet

Michael Lang
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2010 13:35

Re: Pwgs 41

Beitragvon Michael Lang » 13.02.2012 21:12

So leibe Interessenten des Pwgs 41. Hier ist der Bildbericht. Es hat nicht ganz so geklappt, wie mir dies Bernd Altenhofen gesagt hatte. Die Kommentare bei den Bildern enthalten aber die wichtigsten Informationen. Ich glaube, die beiden Wagen (einen davon habe ich für einen Freund zusammengebaut) sind ganz gut gelungen. Ich warte jetzt noch auf den Steuerwagen zu den roten Donnerbüchsen.

Ich wünsche viel Vergnügen beim Anschauen und natürlich auch beim Bauen

Ihr
Michael Lang

Bernd Altenhofen
Beiträge: 311
Registriert: 25.10.2010 09:07

Re: Pwgs 41

Beitragvon Bernd Altenhofen » 14.02.2012 08:20

Hallo Michael,

dann müssen wir heute Abend halt nochmal üben :P

Gruß Bernd

Rainer Leis
Beiträge: 0
Registriert: 08.11.2010 17:12

Re: Pwgs 41

Beitragvon Rainer Leis » 14.02.2012 18:43

Hallo,
habe auch den Bausatz schon zusammen gebaut. Hat keine Probleme bereitet, wie andere bereits beschrieben haben.
Kann von meinem Modell leider im Moment keine Fotos machen, die Teile sind gerade bei meiner Lackiererin. Habe auch nach der Zeichnung die Innenwände nachgebaut, allerdings aus Northeasternbrettchen und Leisten.
Rainer

Claus-Dieter Ommer
Beiträge: 0
Registriert: 31.10.2010 11:33

Re: Pwgs 41

Beitragvon Claus-Dieter Ommer » 14.02.2012 18:55

Hallo Herr Lang,

na klappt doch, manchmal muß man einfach mal nachhaken :roll: .

Gruß

clausO

p.s. mein Angebot gilt natürlich auch für andere


Zurück zu „ARGE Bausatzaktionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste