Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Alle Informationen, Fragen, Beiträge und Diskussionen rund um die Bausatzaktionen der ARGE
Peter Merz
Beiträge: 53
Registriert: 03.11.2010 16:59

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Peter Merz » 14.09.2011 22:14

Hallo,

hier nun Bilder der ersten Kunststoffabgüsse des Modells.
Dateianhänge
DSC01300 Forum.jpg
Wagenkasten, Dach, Bodenplatte, Achshalter und Türen
DSC01300 Forum.jpg (132.78 KiB) 7268 mal betrachtet
Pwgs3.jpg
Wagenkasten mit aufgeklipstem Dach
Pwgs3.jpg (28.13 KiB) 7268 mal betrachtet
Pwgs2.jpg
Bodenplatte mit Achshalter
Pwgs2.jpg (28.45 KiB) 7268 mal betrachtet
Pwgs1.jpg
Exakte Positionierung der Achshalter durch Anschlag an der Bodenplatte
Pwgs1.jpg (23.87 KiB) 7268 mal betrachtet

ludo huybrechts
Beiträge: 0
Registriert: 05.11.2010 19:31

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon ludo huybrechts » 15.09.2011 22:35

Hallo,

Endlich ein einfache schone Bausatz, die wahrscheinlich auch Anfänger locken darf.
Dieser kann nur erfolgreich sein. Weiter so.
Bleibe gespannt.
Mfg

Dirk Kurtze
Beiträge: 0
Registriert: 22.09.2011 19:53

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Dirk Kurtze » 23.09.2011 13:19

Hallo,

ich bin hier neu in diesem Forum und möchte wissen, wie man an eine solchen Pwgs 41 herankommt???

Gruß

Bernd Altenhofen
Beiträge: 311
Registriert: 25.10.2010 09:07

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Bernd Altenhofen » 23.09.2011 18:46

Hallo Herr Kurtze,

die Bausatzaktionen der ArGe Spur 0 werden entwickelt und hergestellt (nur) für die Mitglieder der ArGe. Also am Besten in die ArGe eintreten. Die Auslieferung des Pwgs wird zu 99,9% ab Ende des Jahres erfolgen. Ein Bericht über den Pwgs mit Preisangabe und Bestellformular erscheint Ende Oktober in Heft 4-2011 unserer Vereinszeitschrift, der "Spur 0 Lokomotive" und hier im Forum.

Bernd Altenhofen
Kassierer

Thomas Stöppelmann
Beiträge: 0
Registriert: 29.08.2011 19:41

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Thomas Stöppelmann » 07.11.2011 10:18

Hallo,

ich möchte an dieser Stelle einfach mal meine Meinung zu den aktuellen Bausatz-Aktionen sagen: die Vorbildauswahl finde ich ausgezeichnet, genauso wie die Entscheidungen für den Maßstab 1:45, das Material, die Montage und die Kurzkupplung. Kurzum: beide Wagen passen perfekt in mein „Beuteschema“! Ich bin sicher, dass die Wagen sehr schöne Modelle werden!

Einziger, aber entscheidender, Wermutstropfen ist (für mich!) der Preis. Ich bin augenblicklich nicht bereit und in der Lage, 240 Euro für einen Kunststoff-Zweiachser auszugeben. „Augenblicklich“ sage ich, weil sich das durchaus ändern kann und weil gerade jetzt zum Jahreswechsel ein „kleine Flut“ von Neuigkeiten (Brawa, Lenz, Kiss) erscheinen wird, die ich auf meiner Wunschliste habe. Also setze ich, wie sicherlich die Meisten, Prioritäten. Ob ich einen solchen Bausatz dann zu einem späteren Zeitpunkt noch bekommen werde, steht auf einem anderen Blatt.

Mir ist schon klar, dass bei der zu erwartenden Stückzahl keine Großserie aufgelegt wird und dadurch der Preis sicher auch hoch bleiben muss. Sicherlich wird die ARGE auch keine größere Gewinnspanne eingerechnet haben, wie es Firmen tun müssen. Ich habe kein Patentrezept für eine deutliche Preissenkung, aber meine rein subjektive Meinung zu meinem persönlichen Preis-Leistung-Empfinden: die Relation zu den anderen, aktuellen Kunststoff-Modellanbietern muss gewahrt bleiben, damit ein solches Modell „Erfolg“ hat. (Es stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ab wann ist eine Bausatz-Aktion, an der niemand verdienen muss, „erfolgreich“?) Die neuen 3-achsigen Umbauwagen von Lenz werden ca. 185 Euro kosten, die aufwändig gebauten Kds-Wagen von Brawa ca. 100 Euro. Ich bin durchaus bereit, für besondere Modelle auch besondere Preis zu zahlen, aber hier ist (mir!) der Unterschied zu groß.

Auch könnte ich mit gewissen Vereinfachungen, z.B. am Wagenboden, leben, wenn dies z.B. durch Verwendung von fertigen Fahrwerken kostengünstiger möglich wäre. Gleiches gilt sinngemäß für kleinere Maßabweichungen. Ich glaube aber nicht, dass sich dadurch erhebliche Kosten einsparen ließen. Wahrscheinlich ist der Formenbau der größte Posten, da wäre vielleicht ein Materialwechsel (Resin?) sinnvoll. Das sind aber Vermutungen, ich kann das nicht belegen...

All das Beschriebene ist meine rein subjektive Meinung! Auch wenn ich im Moment dieses Modell nicht kaufen werde, möchte ich gerne den Entwicklern ein positives Feedback geben und meinen Dank für Ihr Engagement aussprechen. Schließlich brauchen wir solche Initiativen in unserem Hobby!

Gruß aus Münster,
Th. Stöppelmann

Stefan Panske
Beiträge: 0
Registriert: 23.04.2011 19:22

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Stefan Panske » 07.11.2011 11:19

Hallo Jürgen,

das Thema "Bausatzaktionen für Nicht-Mitglieder" war hier schon einmal Diskussionsthema und wurde heftig diskutiert. Der Vorstand überlegt m.W. auch, wie das Thema in Zukunft "behandelt" werden soll.

Meine Meinung dazu: Wenn die Bausatzaktionen auch an Nicht-Mitglieder verkauft werden, stellt sich manch ein Mitglied die Frage, warum er dann noch Mitglied ist? Insbesondere, wenn dieses Mitglied aufgrund der derzeitigen Medienlandschaft (Internet, andere Spur-0-Zeitungen) und den vielen Nicht-ARGE-Veranstaltungen auf die anderen, herausragenden Leistungen der ARGE verzichten könnte! Und wenn das viele Mitglieder machten, dann wird irgendwann der Mitgliederstamm so klein, dass es sich nicht mehr "rechnet", solche Aktionen durchzuführen! Hier gilt wirklich der Grundsatz, dass Gemeinschaft stark macht und erst solche Bausatzaktionen ermöglicht.

Aber, wie gesagt, das war nur meine nicht maßgebliche Meinung zu dem Thema - der Vorstand wird mit Sicherheit eine Antwort finden. Vielleicht ein Verkauf an Nicht-Mitglieder zu einem Verkaufspreis, der der Summe aus Bausatzpreis und Jahresmitgliedsbeitrag entspricht???

Gruß
Stefan

Ralf Denke
Beiträge: 0
Registriert: 20.06.2011 12:29

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Ralf Denke » 07.11.2011 12:20

Hallo Stefan

Ich selber bin kein Mitglied in der ARGE aber die Meinung find ich gut.

Punkt 1: Bausatzaktionen sollten nur für Mitglieder sein. Die die bestellt haben werden zuerst beliefert.
Punkt 2: Später, so nach einem Jahr kann der Vorstand, eine zweite Aktion festlegen die gemacht werden für die anderen Modellbauer. Dabei den Preis etwas anderst gestalten.

Meint Ralf

Peter Wilhelm
Beiträge: 0
Registriert: 02.11.2010 10:59
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Peter Wilhelm » 07.11.2011 18:41

Hallo Herr Folz !

Da bin ich ganz genau Ihrer Meinung. Auf der JHV in Augsburg, also vor 2 Jahren, habe ich mich dafür eingesetzt, daß auch Nichtmitglieder solche Bausätze kaufen können sollten. Der Vorstand hat - sehr fair und demokratisch !! - darüber abstimmen lassen. Das Ansinnen wurde mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Damit war das Thema für mich erledigt. Mehrheit ist Mehrheit. Und eine Abstimmung ist genau nach Vereinsgesetz. Der Vorstand hätte auch Kraft Amtes einfach festlegen können, wie verfahren wird !!

Diese Aktion ist erst vor kurzem gelaufen. Es ist m.E. heute viel zu früh, das Thema schon wieder aufzugreifen. Trotzem mein Vorschlag (wie damals): (auch) darüber per Postkartenaktion abstimmen zu lassen. Begründung: Junge Leute, die nicht zur JHV kommen, können mitmachen / nur diejenigen, die aktiv mitmachen (Aufwand eine Postkarte auf den zu Weg bringen) stimmen ab / "nicht betriebsblinde" Leute, statt der Altvorderen, stimmen mit ab.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Wilhelm

Michael Lang
Beiträge: 43
Registriert: 11.11.2010 13:35

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Michael Lang » 07.11.2011 19:53

Getatten Sie mir, dass ich mich vom Vorstand kurz in die Diskussion einschalte und kurz meine (Privat)-Meinung zur Kenntnis bringe. Es scheint die Meinung vorzuherrschen, die Bausatzaktion werde vom Vorstand beschlossen und dann bei irgendwem in Auftrag gegeben und anschließend verkauft. Solche Aktionen hat es natürlich auch schon gegeben nicht allerdings bei dieser. Mitglieder des Vorstandes und besonders der Vorsitzende selbst haben viele Stunden ihrer kapp bemessenen Freizeit damit verbracht die notwendigen Recherchen durchzuführen, mit Herstellern zu verhandeln und Aufträge zu vergeben und anschließend das Erschaffene zu prüfen, Jetzt sind die Teile im Wesentlichen da und müssen "nur" noch zusammengesucht , eingetütet verpackt und verschickt werden. Dies bedeutet für viele Vorstandsmitglieder nochmals viele Stunden Arbeit, die sie ehrenamtlich erbringen. Die tun sie gerne für die Mitglieder der Arge Spur 0 aber nicht für Nichtmitglieder. Wir sind kein kommerzielles Unternehmen. Wir haben als Ziel die Förderung der Spur 0. Wenn jemand das selbe Ziel hat, möge er bitte beitreten. Dann kann er auch einen Bausatz erwerben. Aber nur dann

Michael Lang.

Wolfgang Müllner
Beiträge: 0
Registriert: 30.12.2010 20:37
Wohnort: Meerbusch
Kontaktdaten:

Re: Vorstand: Wann kommen Pwgs 41 und Pwif 41?

Beitragvon Wolfgang Müllner » 07.11.2011 21:37

Sorry,
aber ich denke diese Diskussion gehört nicht hierher, hier geht es um das Modell ...
Für solche Diskussionen kann jemand ein neues Thema eröffnen,
Grüße,
Wolfgang


Zurück zu „ARGE Bausatzaktionen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast